21. - 22.01.2019 Köln: Fortbildung l Museum für Ostasiatische Kunst l Kultur für Menschen mit Demenz

© Foto MOK / A. Malinka
Seit einigen Jahren gibt es immer mehr Angebote von Museen und Konzerthäusern für Menschen mit Demenz. Zugleich wollen auch immer mehr Betroffene, Angehörige sowie Pflege- und Betreuungseinrichtungen diese Angebote nutzen. Während Kunst- und historische Museen auf eine hohe Akzeptanz stoßen, haben es Sammlungen mit ethnologischen oder naturkundlichen Objekten oder auch Museen mit Gegenwartskunst  schwerer, die nicht direkt die Lebenswelt von Menschen mit Demenz ansprechen.

Durch die Kooperation mit dem Museumsdienst Köln und die freundliche Unterstützung des Museum für Ostasiatische Kunst in Köln als Praxisort eignet sich die Fortbildung besonders auch für solche Häuser. Dies gilt auch für Pflegende und Betreuende von Menschen mit Demenz, die solche Führungen organisieren und begleiten wollen. Dabei spielt die Methode der 'Teilhabe-orientierten Vermittlung' eine entscheidende Rolle.

Welche Kulturangebote kommen hier in Frage und was ist dabei zu beachten? Welche inneren und äußeren Barrieren müssen berücksichtigt werden? Die Fortbildung vermittelt, wie diese ganz praktisch überwunden werden können und eine Kulturbegleitung von Menschen mit Demenz kenntnisreich und wertschätzend möglich ist.

  • Warum kulturelle Teilhabe?
    Demografie, rechtlicher Rahmen, Inklusion, Emotionen
  • Wo soll kulturelle Teilhabe stattfinden?
    Museen, Konzerthäuser, Theater ... Hemmnisse und wie sie überwunden werden
  • Wer soll teilnehmen?
    Menschen mit Demenz: Krankheitsbild, Gedächtnis, Kommunikation
  • Wie geht das Ganze?
    Innere und äußere Barrieren, Gelingensbedingungen, Nachhaltigkeit
    Schwerpunkt: Teilhabe-orientierte Vermittlung für Menschen mit Demenz

Die Teilnehmenden erhalten zum Schluß eine Praxisaufgabe, bei der sie ihre neuen Kenntnisse anwenden sollen. Nach etwa 6 Monaten folgt ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch.

Die Fortbildung qualifiziert zur/zum Kulturbegleiter*in für Menschen mit Demenz.

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung und ein digitales Handout.


Termin: 21. - 22.01.2019 l 10 - 17 Uhr l

Ort: Museum für Ostasiatische Kunst, Universitätsstraße 100, 50674 Köln (Anfahrt s. Praxisort)
Praxisort: Museum für Ostasiatische Kunst

Zielgruppe: Pflege / Betreuung (Sozialer Dienst, Alltagsbegleiter, Ehrenamt) und Kultur (Museen, Musikeinrichtungen).
Referent: Jochen Schmauck-Langer
Geschäftsführer von dementia+art, Kulturgeragoge, Kunstbegleiter für Menschen mit und ohne Demenz, Alltagsbegleiter für Menschen mit Demenz (§ 53c); Mitgliedschaften: BV Museumspädagogik; BV Kunst- und Kulturgeragogik sowie AG „Kulturelle Teilhabe“ der NRW-Demenz-Servicezentren

Infos: unter www.dementia-und-art.de

Catering: Es ist ein kleines Catering (Getränke / Gebäck) vorgesehen. Im Museum gibt es ein sehr schönes Café / Bistro.

Kosten (2 Tage): 200 Euro

Anmeldung: Jochen Schmauck-Langer 0157-88345881 // schmauck.langer (at) live.de (Anmeldeschluss: 14.01.2019)


 dementia+art 
Mit freundlicher Unterstützung:

                                                                                

 

Attachments:
Download this file (Fortbildung_MOK_21.-22.01.2019.pdf)Fortbildung_MOK_21.-22.01.2019.pdf[ ]216 Kb

Additional information