Neue Führungen für Menschen mit Demenz in Berliner Museen

In den Berliner Museen sind zuletzt einige Angebote für Menschen mit Demenz hinzugekommen, bei denen auch dementia+art mit 'Teilhabe-orientierten Fortbildungen' mitwirken durfte. Die Kulturtermine finden sich - zusammen mit weit über 100 weiteren Museen sowie zahlreichen anderen Kulturangeboten für Menschen mit Demenz in unseren Kulturterminen für den deutschsprachigen Bereich: H i e r


Bode-Museum / Kunst- und Fantasiegeschichten im Museum
Ein Angebot für Menschen mit und ohne demenzielle Veränderungen
Das Bode-Museum ist ein Haus mit vielen Skulpturen, die unsere Fantasie anregen. Jeder kann seine Kreativität einbringen, um eine ganz eigene Geschichte zu einem Kunstwerk zu erfinden, wie z.B. zur ‚Tänzerin‘ von Canova. Im Anschluss ist ein Besuch des Museumscafés möglich.
Mehr Infos: H i e r
Anmeldung erforderlich: Tel 030 266 42 31 60 (Di – So, 11 – 17 Uhr)
Termine: 19.02. | 16.04. | 18.06. | jeweils 14:30 – 16:00 Uhr



Gemäldegalerie / Augenblicke im Museum
Ein Angebot für Menschen mit Demenz
Seit 2012 bieten die Staatlichen Museen zu Berlin Führungen für Menschen mit Demenz und ihre Begleitungen in der Gemäldegalerie an. Die Ausstellungsbesuche richten sich an Betroffene mit ihren Angehörigen und aus Einrichtungen mit ihren Betreuern. Bei Kaffee und Gebäck stimmen sich die Teilnehmer auf die neue Umgebung ein und lernen sich kennen. In den Ausstellungsgesprächen wird eine kleine Auswahl an Werken betrachtet.
Mehr Infos: H i e r
Anmeldung erforderlich: Tel.: 030-266 42 30 40 (Di – So, 11 – 17 Uhr)
Termine: 15.01. | 19.03. | 21.05. | jeweils 14:30 – 16:00 Uhr



Hamburger Bahnhof - Museum der Gegenwart / Zeit zum Erleben

Ein Angebot für Menschen mit Demenz
Sie interessieren sich für Kunst und möchten sich mit anderen gerne darüber austauschen? Bei dem Ausstellungsrundgang im Hamburger Bahnhof stehen Ihre Erinnerungen und Erlebnisse im Vordergrund. Nach einem Kennenlernen bei Kaffee und Gebäck entdecken wir gemeinsam die alte Bahnhofsarchitektur des Museums und die aktuellen Ausstellungen. Ausgewählte Kunstwerke bieten uns viele Gesprächsanlässe. Das Angebot wird durchgeführt von speziell geschulten Kunstvermittler*innen.Mehr
Mehr Infos:  H i e r
Anmeldung erforderlich: Tel.: 030-266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
Termine: 19.01. | 16.02. | 16.03. | 18.05. | 15.06. | jeweils 15:00 – 16:30 Uhr



Jüdisches Museum / Pack die Badehose ein!
Demenzbetroffene in Begleitung laden wir einmal im Monat zu einem besonderen Museumsbesuch ein. Gemeinsam betrachten wir ausgewählte Fotografien unserer Familiensammlung. Auf den Bildern begegnen uns jüdische Familien, mit denen wir erste Schultage, Hochzeitsfeiern oder die großen Ferien am Meer erleben. Objekte zum Befühlen und musikalische Akzente ermöglichen einen sinnlichen Zugang und lassen die Fotografien lebendig werden. Bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit Gebäck kommen die Teilnehmer*innen im Museum an und stimmen sich auf die Bildbetrachtung ein.
Mehr Infos: H i e r
Termine: 08.01.2019 | 05.02.2019 | 12.03.2019 | 16.04.2019 | 07.05.2019 | 04.06.2019 | jeweils 14:00 Uhr

 

Führungen im Kolumba - Kunstmuseum des Erzbistums

 
(Bild Peyrat_Kolumba)

Aktuelle Führung zur Jahresausstellung 2018/19)

Pas de Deux

Die Jahresausstellung des Kolumba ist als Paartanz auf Spitzen angelegt. Partner des tänzerischen Höhenfluges ist das Römisch-Germanische Museum. dementia+art hat einige Bilder und Objekte aus der reichen Fülle ausgewählt: mit viel Bodenhaftung und nur wenigen Drehungen, damit auch wirklich niemandem schwindlig werden kann.

Weiterlesen: Führungen im Kolumba - Kunstmuseum des Erzbistums

Pack die Badehose ein! - Menschen mit Demenz im Jüdischen Museum in Berlin

Susanne Schuur war als wissenschaftliche Volontärin in der Bildungsabteilung mit der Aufgabe betraut, ein Besuchsprogramm speziell für Demenzbetroffene im Jüdischen Museum zu entwickeln. Am Anfang der Vorbereitungen stand eine Fortbildung, die dementia+art in der Gemäldegalerie anbot. Bei ihr waren auch weitere Berliner Museen sowie einige  Kolleg*Innen aus dem Musikbereich vertreten.

Weiterlesen: Pack die Badehose ein! - Menschen mit Demenz im Jüdischen Museum in Berlin

04.10. 15 Uhr Öffentliche Führung Museum Ludwig Klassische Moderne

[Abb. Museum Ludwig; dementia+art]

Klassische Moderne
Das Museum besitzt eine große Sammlung von Werken der Klassischen Moderne. Bei der Führung begegnen wir einigen Meisterwerken aus diesem Sammlungsbereich, die wir gemeinsam entdecken, ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen ist. Die Äußerung von eigenen Empfindungen und Wahrnehmungen ist sehr erwünscht.

Für: Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Jochen Schmauck-Langer | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Haegue Yang entdecken

Die Werke der koreanischen Künstlerin Haegue Yang dürften passionierte Heimwerker ebenso ansprechen wie Architekten, Liebhaber von Krimskrams und Liebespaare, die sich ständig überwacht fühlen... - daneben bleibt freilich jede Menge Raum für ästhetisches Staunen und Wohlgefallen. Wir entdecken die ausgewählten Bilder und Objekte ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht.
Mehr Infos:  H i e r
Termine: 12.07. / 15:00 - 17:00 Uhr oder auf Wunsch

Runge-Preis für unkonventionelle Kunstvermittlung an Kolumba Museum

© Abbildung Peyrat / Kolumba (Ausschnitt)
 
"Für die einen ist es das arroganteste Museum, das sie kennen, für die anderen - nicht nur für uns Mitarbeiter - das aufregendste."   
Katharina Winnekes, 1995

Was ist das für ein Museum, wo es zum Selbstverständnis zu gehören scheint, Kultur nicht für alle, aber für viele Einzelne machen zu wollen? Wer sind diese 'Einzelnen'? Für wen ist sodann die 'einfache' und doch ungemein anspruchsvolle Konzeption dieses Kunstmuseums des Erzbistums Köln eine Möglichkeit zur Teilhabe? Und für wen nicht?

Weiterlesen: Runge-Preis für unkonventionelle Kunstvermittlung an Kolumba Museum

01.02.2018 Öffentliche Führung Museum Ludwig: James Rosenquist

01.02.2018 15 - 16.30 Öffentliche Führung | Museum Ludwig 

James Rosenquist - Eintauchen ins Bild
Bei der Führung begegnen wir Bildern und Objekten des amerikanischen Pop Art-Künstlers James Rosenquist. Das Thema "Eintauchen ins Bild" weist wunderbar auf die Möglichkeit hin, etwas gemeinsam zu entdecken, ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht.

Angebot für Menschen mit und ohne Demenz
Von: Museumsdienst Köln | Mit: Jochen Schmauck-Langer | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Im Rahmenprogramm zur Ausstellung: „James Rosenquist. Eintauchen ins Bild“, 18.11.2017 - 04.03.2018

„Wir kommen wieder!“ - Menschen mit Demenz im Kunsthistorischen Museum Wien

Das angesehene Kunsthistorische Museum in Wien war dabei, als ProSenectute und dementia+art die erste 3-tägige Fortbildung zu Kunst und Demenz im Museumsraum in Österreich durchführte. Das Museum auch beeindruckender Praxisort. Die Kunsthistorikerin Dr. Rotraut Krall initiierte danach die Gestaltung von Führungsangeboten für Menschen mit Demenz in diesem vielbesuchten Traditionshaus. Über ihre Vorgehensweise und die Erfahrungen im Museumsraum verfasste sie diesen anschaulichen Bericht.


Weiterlesen: „Wir kommen wieder!“ - Menschen mit Demenz im Kunsthistorischen Museum Wien

Additional information