08. - 10.02. 2021 Webinar :: Kulturbegleitung für Menschen mit Demenz, Schwerpunkt: Sakrale Kunst


Museum Schnütgen
Foto:© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

In Zeiten von Pandemie und Isolation wächst der Wunsch nach Teilhabe. Die Teilhabe am öffentlichen und damit auch am sozialen und kulturellen Leben einer Gesellschaft ist ein Menschenrecht. Die als Webinar gestaltete Fortbildung von (de)mentia+art geht auf die aktuellen Bedingungen ein und macht fit für die Zeit, wenn sich Museen und Pflegeeinrichtungen für Menschen mit und ohne Demenz wieder öffnen können.

Kulturelle und soziale Teilhabe ermöglichen

Der besondere Schwerpunkt Sakrale Kunst richtet sich an Sammlungen mit entsprechenden Schwerpunkten, an Guides, die Dom- und Kirchenführungen anbieten sowie an Pflegeeinrichtungen, die Menschen mit Demenz auch kulturelle Angebote machen wollen. Die Fortbildung qualifiziert jedoch auch allgemein zur kulturellen Begleitung von Menschen mit Demenz.


Die Anbetung der Hirten, Gerrit van Honthorst | Museum Wallraf-Richartz
Foto://© Rheinisches Bildarchiv, rba_d045127


Zugleich greift die Fortbildung die existentielle Herausforderung und Bedrohung durch die Pandemie auf. In praktischen Übungen erarbeiten wir Kriterien für eine Auswahl von Bildern und Objekten sowie für Fragestellungen, die orientierend in die Kommunikation mit Menschen mit Demenz eingehen können.

Die als Webinar gestaltete Fortbildung geht auf mögliche Hemmnisse und Barrieren ein und zeigt wie diese erfolgreich überwunden werden können. Im Zentrum steht die Erarbeitung einer 'Teilhabe-orientierten Vermittlung und Kommunikation' - nicht zuletzt mit zahlreichen Übungen. 

Was Sie erfahren können

  • Warum kulturelle Teilhabe?
    Demografie, rechtlicher Rahmen, Inklusion, Emotionen
  • Wo soll kulturelle Teilhabe stattfinden?
    Hemmnisse und wie sie überwunden werden
  • Wer soll teilnehmen?
    Menschen mit Demenz: Krankheitsbild, Gedächtnis, Kommunikation
  • Wie geht das Ganze?
    Innere und äußere Barrieren, Gelingensbedingungen, Nachhaltigkeit
    Schwerpunkt: Teilhabe-orientierte Vermittlung für Menschen mit Demenz

    Praxismodul  In Kleingruppenübungen setzen die Teilnehmenden dies beispielhaft um.

Die Teilnehmenden erhalten zum Schluß eine Praxisaufgabe, bei der sie ihre neuen Kenntnisse anwenden sollen. Nach etwa 6 Monaten folgt ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch. Die Fortbildung qualifiziert zur/zum Kulturbegleiter*in für Menschen mit Demenz.

 
Trauernde Muttergottes | Museum  Schnütgen
Foto://© Rheinisches Bildarchiv, rba_c000438

Digitale Museumsführungen

Neben analogen Angeboten für Menschen mit Demenz lernen Sie auch das neue digitale Format von Museumsführungen kennen, das (de)mentia+art entwickelt hat. Mit der allgemeinen Kommunikation gegenüber Menschen mit Demenz erarbeiten die Teilnehmer*innen auch die besonderen Gelingensbedingungen für dieses anspruchsvolle Format.

STIMMEN AUS DER EVALUATION des ersten 3-tägigen Webinars:
"Das Seminar war gespickt mit Beispielen aus der Praxis."
"Für mich das erste richtige Web-Seminar. Ich bin erstaunt, wie gut es funktioniert!"



Ort (Webinar)  Köln
Termin 
08. - 10.02. 2021, jeweils von 09:00 – 16.30 Uhr (mit ausreichend Pausen)

Teilnahmebetrag  240 Euro

Technische Hinweise
(de)mentia+art nutzt wie viele Bildungsanbieter Zoom. Für die Teilnahme müssen Sie kein separates Programm herunterladen. Doch trägt die installierte Zoom-App zur Stabilität der Verbindung bei. Ansonsten erfolgt die Teilnahme per Internet-Browser.

Um teilzunehmen benötigen Sie:
  • Laptop / Computer (kein Handy!)
  • Stabile Internetverbindung / evt. kabelgebundenes Internet (Ethernet)
  • Kamera
  • Mikrofon und Lautsprecher

Zugang  Sie erhalten nach ihrer Anmeldung weitere Informationen. Nach Eingang des Teilnahmeentgelds erhalten Sie vor dem Webinar einen Zugangslink.

Zielgruppe  Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiter*nnen aus den Bereichen Kultur (Museum, Musik, Theater) und Pflege/Betreuung, an Studierende aus den Fachbereichen sowie an ehrenamtlich Tätige.

Referent
Jochen Schmauck-Langer ist Geschäftsführer von (de)mentia+art. Geisteswissenschaftliches Studium. Autor, zertifizierter Kulturgeragoge und Kunstbegleiter für Menschen mit und ohne kognitive oder psychische Erkrankungen. Qualifikation zur Alltagsbegleitung von Menschen mit Demenz (§ 53c SGB), Mitglied der Arbeitsgemeinschaft 'Kulturelle Teilhabe' der NRW-Demenz-Servicezentren sowie in den Bundesverbänden Museumspädagogik sowie Kunst- und Kulturgeragogik.

Anmeldung und weitere Fragen  Jochen Schmauck-Langer  schmauck.langer(at)live.de :: 0157 88345881  

Anmeldeschluss  02.02.2021  (max. 16 Teilnehmende)

Die Teilnehmenden erhalten ein digitales Handout, eine Handreichung sowie eine Teilnahmebescheinigung.

Ein Reflexionsmodul nach etwa sechs Monaten bietet die Möglichkeit des weiteren Erfahrungsaustausches: Was hat geklappt? Wo gab es Schwierigkeiten?

Veranstalter

Informationen zum Datenschutz und den Geschäftsbedinungen: H i e r

Additional information