01. - 02.03.2018 Görlitz: Erfahrungsaustausch und Praxisübungen Kultur und Demenz

Gruppen, die ein Museum besuchen, sind nicht homogen. So steht die Museumsbegleitung vor der Aufgabe, Menschen mit kognitiven, psychischen und emotionalen Beeinträchtigungen gerecht zu werden. Wir folgen daher einer Methode, die insbesondere die lebensweltlichen Bezüge der Menschen berücksichtigt – mitsamt ihren Erfahrungen, Emotionen und Meinungen. Die Erarbeitung und Einübung dieser Art der Kulturvermittlung sowie ein moderierter Erfahrungsaustausch stehen im Vordergrund.

>>> Der Erfahrungsaustausch ist auf Anfrage auch offen für Teilnehmende früherer Fortbildungen von dementia+art.


 © Museum Ludwig

 © SMG

Programm: Zwei Tage Theorie und Praxis

1. Tag: Erfahrungsaustausch und Praxis
Die Fortbildung beginnt mit einem ausführlichen Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden, in dem bisherige Angebote, Herausforderungen und Hemmnisse zur Sprache kommen sollen. Danach finden praktische Übungen vor ausgewählten Objekten in unterschiedlichen Sammlungsbereichen des Museums statt. Welche Objekte sind geeignet? Welche innere Haltung sollte der Moderator mitbringen? Wie verläuft die Kommunikation?

2. Tag: Vertiefte Praxis und kollegiales Coaching

Die Art der Kommunikation ist entscheidend, um Menschen mit einer Demenz im Museum ‚ankommen‘ zu lassen. Auch für die Pflegenden bzw. pflegenden Angehörigen soll ein Museumsbesuch ein positives Erleben sein. Wir vertiefen unsere Praxiserfahrung vor Objekten im Museumsraum und nähern uns den Kunstgegenständen auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist, einer Teilhabe-orientierten Vermittlung.

ZIELGRUPPEN 
Die Fortbildung richtet sich an Kunst- und Kulturvermittler*innen, Kulturmanager*innen, (Kultur-)Geragog*innen, Pflegekräfte, Fachkräfte für Validation, Logopäd*innen, Sozialarbeiter*innen, pflegende Angehörige, Studierende der Sozialen Gerontologie, Museologie etc. sowie Interessierte mit Erfahrungen mit Menschen mit Demenz // max. 20 Teilnehmende

TERMIN  01. - 02.03.2018 jeweils 10:00-17:00 Uhr

ORT  Schlesisches Museum zu Görlitz, Brüderstr. 8, 02826 Görlitz

KOSTEN  für 2 Tage inklusive Getränke, Obst, Kuchen   170 € | ermäßigt* 70 € Enthalten sind ein digitales Handout sowie  eine Teilnahmebescheinigung. * für Sturdierende, Arbeitssuchende und pflegende Angehörige

ANMELDUNG (erforderlich) bis spätestens 26.02.2017 bei Sylvia Wackernagel (Museumspädagogin) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | +49 - 3581 - 8791 128

DER REFERENT Jochen Schmauck-Langer ist Geschäftsführer von dementia+art, Kulturgeragoge und Kunstbegleiter für Menschen mit Demenz. Er hat die Qualifikation zur Alltagsbegleitung von Menschen mit Demenz, ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft ‚Kulturelle Teilhabe' der NRW-DemenzServicezentren sowie in den Bundesverbänden  Museumspädagogik und Kunst- und Kulturgeragogik.
www.dementia-und-art.de

   

  



 

Attachments:
Download this file (FORTBILDUNG_Görlitz_1.-2.03.18.pdf)FORTBILDUNG_Görlitz_1.-2.03.18.pdf[ ]290 Kb

Additional information