12.11.: 2018 Erfahrungsaustausch Kulturbegleiter werden für Menschen mit Demenz im Bergischen Land

Erfahrungsaustausch zur Fortbildung in Kooperation mit dem Bildungszentrum Bergische Diakonie Aprath und dem Historischen Zentrum Wuppertal.


Das Bedürfnis nach kultureller Teilhabe geht mit der Diagnose Demenz nicht automatisch verloren. Im Gegenteil: Museums- oder Theaterbesuche, Kino, Konzerte, Ausstellungen... ein von Kultur und Kunst geprägtes Umfeld kann Schlüssel zur emotionalen Welt von Menschen mit Demenz sein.
Seit einiger Zeit gibt es auch im Bergischen Land und den angrenzenden Gebieten immer mehr Angebote von Museen und Konzerthäusern für Menschen mit Demenz. Zugleich wollen auch immer mehr Pflege- und Betreuungseinrichtungen diese Angebote nutzen.

Welche Kulturangebote kommen hier in Frage und was ist dabei zu beachten? Welche inneren und äußeren Barrieren müssen berücksichtigt werden? Die Fortbildung vermittelt, wie diese ganz praktisch überwunden werden können und eine Kulturbegleitung von Menschen mit Demenz kenntnisreich und wertschätzend möglich ist.

Die insgesamt 3-tägige Fortbildung qualifiziert die TeilnehmerInnen zur/zum KulturbegleiterIn für Menschen mit Demenz.


Umfang: Dreitägige Fortbildung, 24 Unterrichtseinheiten jeweils 09.00 - 16.00 Uhr

Termin: 05. - 06.06.2018 und Follow-Up Termin: 12.10.2018

Ort: Bildungszentrum, Hofkamp 108, 42103 Wuppertal
Praxisort: folgt

Dozent: Jochen Schmauck-Langer
Kulturgeragoge, Kunstbegleiter für Menschen mit Demenz, Alltagsbegleiter für Menschen mit Demenz nach § 53c, Geschäftsführer von dementia+art; Mitgliedschaft Arbeitsgemeinschaft „Kulturelle Teilhabe“ der NRW-Demenz- Servicezentren

Infos: unter www.dementia-und-art.de

Kosten: 280,00€ (inkl. Catering)

Anmeldung bei dem BZB Bergische Diakonie Aprath: H i e r
 

 
In Kooperation mit der
Bergischen Diakonie Aprath und dem Historischen Zentrum Wuppertal
 
            
 

Additional information